Aktuell

Der zornige Buddha

Prädikat Besonders wertvoll
Bester Dokumentarfilm auf dem Fünf-Seen-Filmfestival 2016
Ab 23. September 2016 in den österreichischen Kinos

"Herzerwärmend... berührende Momente... ein sehenswerter Film."
Alexander Musik, orf.at

"Sensibel, zurückhaltend und genau."
Diagonale-Katalogtext

"Eine sorgfältig beobachtete und ausgewogene Langzeitdokumentation."
Filmbewertungsstelle

János Orsós stammt aus einer Roma-Familie. Er ist Lehrer. Und er ist Buddhist. In einem ungarischen Dorf hat er eine buddhistische Schule gegründet. Sein Ziel: Teenager aus den ärmsten Roma-Ghettos sollen es auf die Universitäten schaffen. Sein Vorbild: der Aufbruch der Unberührbaren in Indien – Mutterland der Roma und des Buddhismus. Der zornige Buddha beobachtet über fast drei Jahre János' unbeirrbaren Kampf gegen alle Widerstände. Zugleich zeichnet der Film liebevolle und ungeschminkte Portraits der Roma-Jugendlichen, die in einer Welt voller Elend und Vorurteil mit Witz und Lebensenergie ihren Weg suchen.

Zur Filmhomepage

Ein Sommer voller Türen

Der preisgekrönte Dokumentarfilm "Ein Sommer voller Türen" ist jetzt in der BR-Mediathek zu sehen.

Gehen, gehen, gehen und an Haustüren um Spenden bitten – das ist der Job von professionellen Werbern. Bezahlt wird nach Erfolg. Einen Sommer lang beobachtet der Film das Auf und Ab eines jungen Werberteams vom Malteser Hilfsdienst.